Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

Gusseisen-Grillrost "einbrennen"

GUSSEISEN "EINBRENNEN"

Grillroste und Grillplatten aus Gusseisen bieten durch ihre Materialeigenschaften eine ideale Oberfläche für Grillgut, das zum Gelingen sehr stark erhitzt werden muss. Viele unserer ALL'GRILL Gas-Grills wie z.B. der "ALL'GRILL ALLROUNDER III" sind daher mit Gusseisen-Grillrosten ausgestattet. Doch Gusseisen verlangt auch besondere Pflege und eine spezielle Behandlung vor dem ersten Grilldurchlauf. Zwar werden die neuen Roste und Platten bereits vorab behandelt, ehe sie Ihnen kommen, doch der Prozess des „Einbrennens“ sorgt später garantiert für das Gelingen beim Grillen, da die Fähigkeiten des Materials zusätzlich gefördert werden.

Was bewirkt das "Einbrennen"?
In Kombination mit Hitze und Fett bildet das Gusseisen eine Patina. Diese ist wie einen Schutzschicht für den Grill, welcher ansonsten anfällig für die Bildung von Rost werden kann. Außerdem sorgt die Patina für eine zusätzliche Antihaftbeschichtung, durch die das Grillfleisch auch ohne Fett nicht so leicht anbrennt. Mit jedem Grillvorgang erneuert sich die Schicht selbstständig! Man sollte dem Gusseisen allerdings nicht mit Reinigungsmitteln zu Leibe rücken, da dadurch die Schicht zerstört werden kann und der Einbrennvorgang wiederholt werden muss. Zur Reinigung reicht es völlig ein normales Tuch und warmes Wasser zu verwenden.

Wie soll man "Einbrennen"?
Als Basis für das richtige Einbrennen können Sie ein gutes, hitzebeständiges Öl verwenden. Alle Fette und Öle, die man auch in einer Fritteuse benutzen kann, eignen sich hierfür besonders gut. Öle lassen sich aufgrund ihrer flüssigen Form einfacher zum Einbrennen verwenden als Fette. Am Besten eignet sich hier raffiniertes Erdnussöl, da dieses problemlos eine Temperatur von bis zu 230 °C erreicht. Aber auch raffiniertes Sonnenblumenöl eignet sich gut, da es Temperaturen von 215 °C–225 °C aushält, ehe es verbrennt.

Pinseln Sie das gusseiserne Grillrost oder die Grillplatte von allen Seiten mit dem Öl ein. Am Besten außerhalb des Grillgehäuses, damit mögliche Fettspritzer keine unschönen – und schwer entfernbaren – Flecke nach dem Erhitzen im Korpus des Grills hinterlassen. Danach kommt das Ganze in den Grill und wird so lange erhitzt, bis das Öl auf Rost/Platte zu rauchen beginnt. Dann können Sie die Grillunterlage herunter nehmen. Wischen Sie sie ab und wiederholen Sie den Vorgang noch zwei weitere Male. Mehrfache Anwendung ist eindeutig von Vorteil! Nach dem "Einbrennen" ist der Grill bereit, um zum ersten Mal mit Grillgut bestückt zu werden.

Wie sollte man Gusseisen reinigen?
Nach dem Grillen sollten Sie das Rost einfach auf eine hohe Temperatur erhitzen, um Rückstände vom gegrillten Fleisch leichter entfernen zu können. Zum Nachbessern reicht dann ein Tuch und warmes Wasser. Zur Konservierung können Sie das Rost/die Platte erneut mit Öl einstreichen. Sollte das Grillgerät doch mal Rostflecken aufweisen, können Sie diese mit Stahlwolle ganz einfach abschleifen, dass Gusseisen abwaschen und den Einbrennvorgang wiederholen.

Zurück

Copyright 2019 ALL'GRILL. Alle Rechte vorbehalten.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. More info
OK!